Deeskalation.

Achtsamkeit · Verständnis · Handeln

Was tun, wenn es KNALLT...

Achtsamkeit: Oft reicht ein falsches Wort und aus einer entspannten Unterhaltung entsteht ein Streitgespräch. Diese Erfahrung hat wohl jede Person schon einmal in ihrem Privatleben gemacht – wahrscheinlich mehr als einmal. Dieser Umstand zeigt, dass der achtsame Umgang mit Sprache und Kommunikation ein Schlüsselelement der Deeskalation ist. Gleichzeitig wird in diesem Kontext ebenso klar, dass wir immer einen Teil zur vorliegenden Situation beitragen. Nur, wenn alle Faktoren, die zu einer Eskalation führen können mit Achtsamkeit wahrgenommen werden, haben wir eine realistische Chance eine Krise zu verhindern. 

Verstehen: Viele Menschen treffen Impulsausbrüche anderer unvorbereitet. Da ihre eigene Hemmschwelle zur Anwendung von Gewalt weitaus höher liegt, erwarten sie ein entsprechend angepasstes Verhalten auch von ihrer Umgebung. Zudem sind die Faktoren, die zu einer Eskalation führen können oft nicht bekannt. Gelingt es, diese zu verstehen, können Anzeichen einer bevorstehenden Verhaltensänderung wahrgenommen werden. Erst dann, ist eine zielführende Reaktion möglich.

Handeln: Aggression und Gewalt zu verstehen ist ein wichtiger Schritt. Doch wie eine angemessene und vor allem zielführende Reaktion aussieht, ist häufig unbekannt. Selbst Menschen, die laut Tätigkeitsprofil ihrer Arbeit, regelmäßig mit gewaltbereiter Klientel umgehen müssen (Polizei, PädagogInnen, PsychiaterInnen etc.) bekommen zumeist in ihrer Ausbildung unzureichend viel Bewältigungsstrategien vermittelt. An diesem Punkt setzt unsere Arbeit an.  

Wie funktioniert Deeskalation...

Hier finden Sie in Kürze ein Video, das unseren Ansatz zur “Deeskalation” beschreibt.

Inhalte unserer Kurse: 

  • Erzeugung eines Verständnisses für die Entstehung aggressiven Verhaltens 
  • Konkrete Deeskalationstechniken zur Anwendung im beruflichen und privaten Alltag 
  • Vermittlung interdisziplinären Wissens über Aggression und Gewaltprävention 
  • Kommunikationstrainings 
  • Führungstrainings

Ziel unserer Kurse:

  • Das Wissen aus unserer Aggressionsforschung weitergeben 
  • Konkrete Techniken zur Gewaltprävention vermitteln 
  • Handlungssicherheit in gewaltgeladenen Settings erzeugen 
  • Ein entspannteres Arbeitsumfeld für Menschen in helfenden Berufen schaffen 

Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in unserer Akademie...

E-Lerning
Workshop
Training

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt...

Haben Sie Interesse an mehr Informationen, einem Angebot oder wollen sie Teil des Teams werden?

© Copyright - IAG - Institut für Aggressionsforschung und Gewaltprävention